Review: Microsoft All-in-One Media Tastatur

0
2024
Bildquelle: Amazon.de , http://www.amazon.de

Die Microsoft All-in-One Media Tastatur bietet viel Bedienkomfort für den Streaming-begeisterten Couch-Potato von heute

Die Microsoft All-in-One Media Tastatur verfügt über ein eingebautes Touchpad, und zielt vor allem ab auf die Zielgruppe von Usern, die ein kabellose Möglichkeit suchen, um – bevorzugterweise ganz bequem vom Sofa aus – ihren Media PC zu steuern. Grundsätzlich lässt sich mit der Microsoft All-in-One Media Tastatur sogar ein Smart-TV bedienen. Dieser muss zu dem Zweck aber kompatibel mit USB-HID-Geräten sein, also sogenannten Human Interface Devices, wie man sie aus der PC-Welt kennt.

Microsoft All-in-One Media Tastatur
Bildquelle: Amazon.de , http://www.amazon.de

Zudem bietet Microsoft’s Media Tastatur viele Shortcuts und Sondertasten für die üblichen Vorhaben im tatgtäglichen Workflow eines PC-Nutzers, wie z.B. das Öffnen des Explorers, des Web-Browsers oder des Media Players. Bei der Wiedergabe von Medien bietet die Tastatur außerdem die obligatorischen Medien-Tasten wie Play, Pause, sowie Vor und Zurück.

Verwendbar sowohl auf Computern, als auch an Smart-TVs mit HID-Kompatibilität

Die Tastatur ist kabellos und benötigt zwei handelsübliche AAA-Batterien (Micro-Batterien), welche sich erfreulicherweise auch im Lieferumfang befinden. An dieser Stelle kann man neben normalen Standard-Batterien selbstverständlich auch zu Akkus greifen.

Um die Microsoft All-in-One Media Tastatur in Betrieb zu nehmen muss man lediglich den kleinen, mitgelieferten Transmitter in den PC (bzw. den HID-tauglichen Smart-TV) stecken, und es kann losgehen. Auf den von uns ausprobierten PCs (einer mit Windows 8.1 und einer mit Windows 10) wurde der Transmitter – und somit auch die Tastatur – sofort erkannt und man war “ready to go”, inklusive Sondertasten.

Bilder-Galerie:

Einstellungsmöglichkeiten auf solidem Standard-Niveau

Die Standard-Funktionalitäten der Tastatur und des Touchpads, welche man gleich nach Inbetriebnahme benutzen kann, lassen sich zudem auch einstellen/konfigurieren, einmal (rudimentär) anhand der Standard-Einstellungsmöglichkeiten, die Windows einem hier bietet, und einmal mit Hilfe der herunterladbaren Software von Microsoft, dem Microsoft-Maus und Tastatur-Center. Hier lassen sich dann durchaus individuelle Einstellungen machen, wie z.B. die Custom-Belegung der Start-Taste, mit der man theoretisch jedes beliebige Programm öffnen kann, welches sich auf dem Rechner befindet. Außerdem lässt sich das Touchpad so einstellen, dass es z.B. nur Taps mit einem Finger erkennt, nicht aber solche mit zwei Fingern.

Die oberste Tasten-Reihe beherbergt doppelt belegte Tasten, welche einmal die Funktionstasten (F1 bis F12) darstellen, welche aber außerdem in Kombination mit der fn-Taste (unten zwischen der Leertaste und den Pfeiltasten) über die oben angesprochenen Sonderfunktionen wie “Ruhemodus aktivieren” oder “System-Einstellungen öffnen” verfügen.

Durchaus guter Schreibkomfort – für eine Media-Tastatur.

Die Microsoft All-in-One Media Tastatur verfügt über folgende Abmessungen: 19,4 x 367 x 132 (H x B x T – in mm). Will heißen: Sie ist durchaus kompakt. Das ist auf jeden Fall von Vorteil, wenn man die Tastatur – und so ist es ja auch gedacht – immer mal wieder, und über eher kurze Zeiträume, benutzt. Zum Beispiel eben von besagter Couch im Wohnzimmer aus. Die kompakten Abmessungen und die daraus resultierenden eher kleinen Abstände zwischen den Tasten führen allerdings auch dazu, dass der Schreibkomfort bei längerem Schreiben eher ein wenig zu wünschen übrig lässt.

Microsoft All-in-One Media Tastatur
Bildquelle: © GetGeek.de , http://www.getgeek.de

Klar liegt dies irgendwo in der Natur der Sache. Schließlich sind Media-Tastaturen nicht für das Schreiben langer Texte konzipiert. Aber wir möchten an dieser Stelle dennoch darauf hinweisen, und dadurch Sie als unsere Leser aufmerksam machen, dass man hier nicht mit falschen Vorstellungen an die Sache herangehen sollte. Zwar verfügen die Tasten über einen guten Druckpunkt und die Tastatur weist insgesamt eine durchaus gehobene Verarbeitung auf, wer viel und über lange Zeiträume am Stück schreiben möchte, der sollte sich allerdings eher anderweitig umsehen.

Touchpad trübt ein wenig den guten Gesamteindruck

Das Touchpad der Microsoft All-in-One Media Tastatur bietet grundsätzlich einen guten Bedienkomfort, bietet den Fingern ein angenehmes – wenngleich vielleicht ein wenig zu griffiges – Gefühl bei Berührung, und ist außerdem präzise in der Abbildung der Bewegung der Finger auf jene des Cursors auf dem Bildschirm.

Allerdings trübt eine Sache den Eindruck des Touchpads in nicht geringfügigem Ausmaß.Und zwar eine kleine Verzögerung in der Reaktion des Touchpads ab dem Zeitpunkt, ab welchem man es mit dem Finger berührt. Hier verhält es sich nämlich so, dass das Touchpad sozusagen in eine Art Ruhezustand übergeht, wenn man es einige Augenblicke lang nicht benutzt, und will erst wieder “aufgeweckt” werden mit einer neuen Berührung, was allerdings nicht unmittelbar stattfindet, sondern erst nach einer kleinen, ca. 300 – 500 Millisekunden betragenden Verzögerung. Dies erwies sich im Alltagstest also ziemlich störende Eigenschaft, und lässt sich leider auch nicht mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Einstellungsmöglichkeiten verändern, respektive deaktivieren.

Was außerdem ein wenig stört, ist die – durchaus im Kontrast zu soeben geschilderten Problem stehende – sehr responsive Empfindlichkeit des Klick-Sensors auf dem Touchpad. Also wie schnell es auf ein Tappen reagiert, welches dann in einen Mausklick übersetzt wird. Hier passiert es einem durchaus immer mal wieder, dass man unfreiwillig einen Mausklick auslöst, obwohl man eigentlich nur den Cursor bewegen wollte.

Media Tastaturen jetzt bei Amazon.de kaufen

RelatedPost

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ergonomie
8
Verarbeitung
7.5
Features
7
Präzision (Tasten)
9
Präzision (Touchpad)
7.5
TEILEN
Vorheriger ArtikelLexikon: Nintendo Amiibo
Nächster ArtikelNintendo bringt das NES zurück – als Nintendo Classic Mini
GetGeek.de - Redaktion
Die GetGeek.de - Redaktion ist für Sie immer auf der Suche nach dem Neuesten aus den Themenbereichen Gaming, Technik und Merchandise, sowie generell allem, was Geeks und Nerds so bewegt.